1. CAI- Deutschlandtreffen

THEMA

ZUR MOBILITÄT BERUFEN – ERMUTIGUNG ZUM CHRISTSEIN IN DER AUTOMOBILINDUSTRIE

Wir befinden uns inmitten einer der größten Herausforderungen der Automobilgeschichte. Digitalisierung und neue Antriebssysteme setzen völlig neue strategische Perspektiven, die sich massiv auf die Gestaltung des Altbewährten auswirken. Mit hohem Risiko werden gerade viele Stellschrauben gleichzeitig bewegt. Bisherige Erfahrungen, Risikoszenarien und Traditionen greifen nicht mehr.

Als Christen sind wir auch an unserem Arbeitsplatz Berufene. Wir wissen, dass Veränderung und Mobilität zum Menschsein wie zum christlichen Glauben gehören. Wie können wir aktiv gestalten, ohne in Angst zu erstarren? Aus verschiedenen Unternehmen kommen wir zusammen zu Ermutigung, Workshops mit Gebet und gegenseitigem Kennenlernen.

HERZLICHE EINLADUNG!

CAI ist eine firmenübergreifende Plattform zur Begegnung engagierter Christen aus der Automobilindustrie. Seit 2012 wächst das Netzwerk aus Gebetskreisen im Bereich Automotive und organisiert unternehmensexterne Veranstaltungen in den Regionen oder bei Fachausstellungen wie der IAA.

Das Vorbereitungsteam von CAI lädt alle Mitarbeitenden der Automobilindustrie und der ihr zugeordneten Unternehmen wie Banken, Handel, Universitäten, Verbände, Versicherungen und Zulieferer herzlich ein. Ebenso sind Ihre Partner und Gäste sehr herzlich eingeladen. Ihren Partner können Sie anmelden, indem Sie sich erneut mit Ihrer E-Mail-Adresse und der Angabe des Vor- und Nachnamens Ihres Partners anmelden.

 

ZUM FLYER

Wir freuen uns auf die Begegnung und Ihre Ideen!

Ihr Vorbereitungsteam: Martin Gottmann (MAN), Karl Michael Hahn (Opel), Dr. Helmut Keller (Daimler), Dieter Klingbeil (BMW), Siebert Kloster (Volkswagen), Dr. Robert Lüdcke (Porsche), Chris Orlamünder (Audi), Peer-Detlev Schladebusch (CAI), Alexander Stumpp (Skoda)

PROGRAMM

13:30 UHR

Ankommen bei Erfrischungsgetränk und/ oder Kaffee

14:00 UHR

Begrüßung, Einleitung & Gebet: Peer-Detlev Schladebusch, CAI-Sprecher

14:15 UHR

Vorstellung der Gebetskreise durch jeweils eine Person pro Unternehmen, Moderation: Chris Orlamünder, Christen bei Audi

14:30 UHR

Pause und Get together bei Kaffee und Kuchen

15:15 UHR

WORKSHOP I

60-minütige Workshops zur Auswahl, jeweils mit Impulsvortrag, Diskussion und Gebetsgemeinschaft

16:20 UHR

WORKSHOP II

30-minütige Kurz-Workshops zur Auswahl, jeweils mit Impulsvortrag, Diskussion und Gebet

16:50 UHR

Abschließendes Plenum mit Gruppenfoto und Reisesegen

Wichtiger Hinweis:

Um 18.00 Uhr findet das 14. Daimler- Christen-Treffen an gleichem Ort statt.
Sie sind dazu herzlich eingeladen. Dazu melden Sie sich separat an unter: https://christentreffen.de/dct-14/

WORKSHOP I

(15:15 – 16:15 / 3 Workshops zur Auswahl)

Siebert Kloster (VW) & Chris Orlamünder (Audi):

1. Wie kommunizieren wir offen mit der Unternehmensführung?

Klare und offene Kommunikation sind das A und O. Wie setzen wir es strategisch und praktisch um, dass Unternehmensführung, Betriebsrat und Kollegen sich nicht überrollt fühlen? Was ermöglichen Firmengottesdienste? Wie vernetzen wir uns?

Hannes Ackermann & Helmut Keller (Daimler):

2. Wie gründe und gestalte ich einen Firmengebetskreis?

Anregungen und Tipps zur Gründung und Aufrechterhaltung von Firmengebetskreisen. Die Inhalte basieren auf 30-jähriger Erfahrung in der Leitung von Gebetskreisen im Großunternehmen.

Markus Schmid & Marcel Mast (Daimler):

3. Christsein am Arbeitsplatz

Unser Christsein beschränkt sich nicht nur auf unser Privatleben. Auch und gerade am Arbeitsplatz sind wir berufen, unseren Stand einzunehmen. Wie können wir unseren christlichen Glauben im Berufsleben bekennen und für unsere Kolleginnen und Kollegen ein überzeugendes Vorbild sein?

WORKSHOP II

(16:20 – 16:50 / 3 Workshops zur Auswahl)

Peer-Detlev Schladebusch (CAI-Sprecher und Industriepastor):

1. Don’t be afraid of change

Veränderungen gehören zu den ständigen Herausforderungen des Lebens. Wie können wir uns ihnen mutig stellen und was gibt uns konkret als Christen in der Automobilindustrie die Kraft dazu?

Markus Kleppe (Daimler):

2. Wie bete ich in besonders schwierigen Situationen?

Es gibt persönliche Alltagssituationen in der Firma, die psychisch extrem belastend sein können. Wie können wir geistlich damit umgehen? Wie können wir dabei zum Beispiel Gebet und Fasten wirksam einsetzen?

Eberhard Schneider & Thiemo Weiss (Trumpf):

3. Auszeit statt Mahlzeit – der Alpha-Kurs in der Firma!

In unseren Firmen gibt es Kolleginnen und Kollegen, die an Glaubensthemen interessiert sind. Wie kann die Mittagspause dazu benutzt werden, dem interessierten Kollegenkreis anhand von Alpha-Videos die Basics des christlichen Glaubens näher zu bringen?

ANREISE

Mit der S-Bahn:
S2 Stuttgart-Schorndorf, Haltestelle Beutelsbach.

Mit dem Auto:
Bitte parken Sie NICHT auf Privat- oder Firmenparkplätzen!
Parken Sie am P&R-Parkplatz der S-Bahn (5 Min. Fußweg).

Adresse:
Christus-Zentrum Weinstadt (CZW),
Heinkelstr. 47, 71384 Weinstadt

Kontakttelefon:
0173-8616802 Peer-Detlev Schladebusch

ANMELDUNG

Vor Ort wird ein Beitrag von 10,- Euro erhoben, darin ist die Kaffeepause inbegriffen.
Für eine optimale Planung bitten wir um verbindliche Anmeldung und Auswahl Ihrer 2 Workshops bis spätestens 02.11.2019.

NOCH